Der Einstieg in die GIMP Welt

Mittlerweile hat sich GIMP zum ernsthaften Konkurrenten von Photoshop entwickelt.  Obwohl so ganz lassen sich beide Bildbearbeitungsprogramme nicht vergleichen, denn GIMP ist im Vergleich zu Photoshop vollkommen kostenlos.
Die kontinuierliche Weiterentwicklung und Verbesserung von GIMP ist durch eine große Open Source Gemeinde gesichert. Da kann übrigens jeder mitmachen, Programmier-kenntnisse sind nicht Voraussetzung.
Um sich mit  den Funktionen in GIMP vertraut zu machen benötigt der User allerdinge eine gewisse Einarbeitungszeit. Für den Einstieg oder vielleicht auch den Umstieg gleichermaßen geeignet,  ist das Buch von Robert Klaßen 

Das Buch ist sehr übersichtlich in verschiedene Themenbereiche gegliedert. Für den Anfänger beginnt es mit den Grundlagen und geht dann ausführlich auf die vielen Funktionen von GIMP ein. Der Autor  bringt auch komplizierte Sachverhalte mit seiner lockeren Schreibweise gut rüber. Das Buch enthält viele Anwendungsbeispiele, der Autor geht dabei schrittweise vor, damit der Leser alles ausprobieren kann.
Mit vielen Fotos und Grafiken, ist das Buch reichlich bebildert, es wirkt aber nicht überladen. Für Leser, die ihr GIMP speziell anpassen wollen, finden in dem Buch und der beiliegenden DVD, Beispiele für Plug Ins (Erweiterungen).

Aber auch im Netz gibt es einige tolle GIMP-Seiten. Empfehlensert ist z.B. diese.
Die aktuelle Version von GIMP, ist für Windows, Linux, und dem Mac erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *