Industrie und Natur erleben. Fotografieren im Industriepark

“ Industrie und Natur erleben“ das ist im Landschaftspark Duisburg Nord möglich. Für mich immer wieder ein lohnendes fotografisches Ziel.
Ganz grob besteht der LAPA aus einem stiilgelegten Hüttenwerk, ehemaligen Kokerei und Zechengelände, und sogar einem Lernbauernhof mit Vieh und Ackerflächen.
Zu jeder Jahreszeit bietet der LAPA immer wieder neue Eindrücke und Erlebnisse. Tagsüber ist beispielsweise das Hüttengelände, mit den alten Industrieanlagen und dem wuchernden Grün, immer ein Foto wert. Dringt man z.B. etwas weiter bis zur alten Sinteranlage vor, finden sich verwunschene Gärten in alten Bunkern.
Einige Schritte weiter ist eine alte Halde zu entdecken, mit einem fantstischen Ausblick auf die alten Industrieareale, die langsam von der Natur erobert werden.
Die beste Zeit für Naturfotografen ist von April bis etwa Oktober. Ganzjährig bietet das alte Hüttenwerk genügend technische und architektonische Motive.
Außerdem ist es mit seinen alten Anlagen, Wasserflächen, Klettergärten, Grün-und Brachflächen, der ideale Ort für Shootings.
Nachts wird es bunt im Landschaftspark, ein tolles Lichtspektakel beginnt. Jetzt sind außergewöhnliche Aufnahmen mit Langzeitbelichtung möglich. Also Stativ nicht vergessen.
Alter Windkühler, trotz einiger Birken im Getriebe, voll funktional.

Industrie im Einklang mit der Natur

Blick aus dem Bunkergarten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *