Kostenlose Software für Fotokünstler

Das am häufigsten professionell in der Fotobearbeitung eingesetzte Software, ist Adobe Photoshop. Zweifellos ein tolle Bildbearbeitungsprogramm, in der Branche klar die Nummer 1.
Allerdings kostet es in der Vollversion leicht einige Hundert Euro. Viel billiger bekommt man es, in verschiedenen Varianten, wie z.B. Adobe Photoshop Elements. Leider aber auch mit Funktionseinschränkungen. Deshalb solte hier jeder selbst entscheiden, ob das für die jeweiligen Zwecke noch ausreicht.
Alternativ gibts gute und kostenlose Bildbearbeitungsprogramme im Netz. Das Zauberwort ist hier Open Source.
Hierbei handelt es sich um quelloffene Software, die von einer möglichst zahlreichen Gemeinschaft ständig weiter entwickelt wird. Die Programme sind frei zugänglich und dürfen in der Regel, frei verwendet werden.
Empfehlen kann ich für die Bildbearbeitung GIMP. Das Programm ist geeignet für den engagierten Amateurfotografen mit professionellen Ansprüchen.
Ursprünglich ist GIMP für das Betriebssysten Linux entwickelt. Mittlerweile gibt es ausgezeichnete Versionen für alle gängigen Windows-Systeme.
Die Bedienung von GIMP ist anfänglich etwas gewöhnheitsbedürftig. Nach einer Einarbeitungszeit verfügt man dann aber über ein leistungsstarkes Spitzenprogramm mit riesigen Funktionsumfang.
Frei verschiebbarer GIMP Werzeugkasten, etwas anders als bei Window-Programmen üblich.

Die aktuellste GIMP-Entwicklung für Windows, findet ihr auf der website von gimp.org.. Sie gibts in einer 32 und 64 Bit Version.
Wer es etwas mobiler mag, der findet eine portable GIMP- Variante, in der Version 2.6.12, hier.
Für Linux ist GIMP in der aktuellsten Fassung über die Linux-Paketverwaltung bequem zu installieren.
Darüber hinaus läßt sich GIMP mit einer großen Auswahl am Plugins erweitern.
Ein sehr ausführliches Handbuch in deutsch, findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *