Noch mehr Statistik!

Zeit ein Resümee über das vergangene Jahr 2014 zu ziehen. Nach wie vor biete ich bei einigen internationalen und einer deutschen Agentur Videos und Fotos zum Kauf an. Seit November 2014 erstelle ich auch hochauflösende 4K-Videos und im Gegensatz dazu versuche ich es auch neuerdings testweise mit Smartphonefotos. Was das letztendlich bringt da heißt es zunächst mal abwarten!?
Wie sich sich im Laufe der vergangenen Jahre mein Portfolio und die Umsätze entwickelt haben, dazu habe ich einen  kleinen Überblick erstellt.

Die Grafiken beziehen sich nur auf die Agenturen bei denen ich nennenswerte Umsätze habe.

Fotolia*: Hier haben sich die Umsätze doch noch positiv entwickelt. Besonders die guten Verkäufe ab Oktober 2014 sorgten für einen Umsatzsprung von 45 % gegenüber dem Vorjahr. Das hätte ich Mitte des Jahres nicht erwartet!

Shutterstock*: Eine Umsatzsteigerung um fast 30 % kann sich sehen lassen. Auch hier sah es im 1.Halbjahr noch relativ schlecht aus. Aber am Ende des Jahres wird  abgerechnet!

Dreamstime*: 40 % mehr als im Vorjahr hört sich zunächst gut an, aber die Umsätze sind oft nur wenige Dollar im Monat. Aber zumindest bemerkt man bei dieser Agentur eine stetige Aufwärtsentwicklung im Zusammenhang mit dem größerem Portfolio.

Pond5*: Ein Umsatzsturz um über 70% obwohl gut 100 Videos und Fotos neu hochgeladen wurden. Das tut weh! Pond 5 war bei mir noch 2013 gleichauf mit Shutterstock. Woran das liegt? Vielleich sind meine Videos bei den Kunden dieser Agentur nicht mehr gefragt?

Panthermedia*: Auch hier ein Rückgang um 50 %. Allerdings wirkt sich das nicht so gravierend aus, weil die monatlichenUmsätze nur gering sind.

Mein Gesamtumsatz stieg nur sehr bescheiden um ca 3%. Vor allem meine negativen Umsatzahlen bei Pond5 sorgten für ein insgesamt nicht zufriedenstellendes Ergebnis.  Durch Streuen meiner Videos und Fotos auf verschiedene Agenturen konnte immerhin ein negatives Ergebnis verhindert werden, aber im Verhältnis zu meinen Uploadzahlen ist das nicht akzeptabel.

Der Stockmarkt ist für den Anbieter relativ schwer einzuschätzen. Deshalb werde ich mir erstmals keine Jahresziele setzen, sondern versuchen flexibler auf den Stockmarkt zu reagieren.

Uploads 2012-2014

 

Verteilung Uploads 2012-2014

Trend Uploads 2012-2014

Umsatzentwicklung 2014 zu 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *