Stockfototest, Blumenbilder

Neben einigen Hundert Videos habe ich bei diversen Stockagenturen, auch einige Fotos online. Ist nicht so ganz die Menge, aber gut 200 Bilder kommen schon zusammen. die Verkäufe halten sich bislang in Grenzen. Mehr als durchschnittlich 5 Bilder im Monat gehen nicht über den Ladentisch. Bei Erlösen zwischen 0,25 € (Aboverkauf) und max 1,60 € (Einzelverkauf), lohnt sich der Aufwand für mich finanziell nicht so wirklich.
Da ich die Stockfotografie in meiner Freizeit betreibe und gerne teste ob meine Ideen ankommen, ist das für mich trotzdem OK.
Viele Stockfotografen verdienen natürich einiges mehr, indem sie eine größere Bildermenge hochladen. Mit dem uploaden ist es allerdings nicht getan, denn die Fotos müßen auch von der jeweiligen Agentur akzeptiert werden.
Die Bildagenturen haben da die Qual der Wahl, denn der Bestand an guten Fotos ist schon enorm hoch. Wo noch eine Nische ist bzw was trotzdem geht, muß jeder selbst rausfinden.
Wo wir endlich beim Thema sind, denn bei meinem Test geht es darum herauszufinden, ob die Microstock-Agenturen, noch Blumenbilder nehmen.
Sucht man bei Fotolia nach dem Stichwort Blume, ergeben sich über 1,1 Millionen Treffer. Davon sind gut 800000 Fotos. Der restlichen Werke sind Illustrationen, Vektoren und Videos.
Wöchentlich kommen über 2500 weitere Fotos hinzu.
Lohnt es sich dann unter diesen Umständen noch Blumenbilder anzubieten?
Um das herauszufinden habe ich, in meinem Stockfototest, 2 Fotos einer Lilie bei drei verschiedenen Agenturen hochgeladen. Die Fotos sind beide qualitativ in Ordnung. Sie unterscheiden sich nur relativ, geringfügig.
Das erste Bild ist farblich etwas gesättigter, dafür aber etwas dunkler, zudem sind mehr Blüten zu sehen. Das zweite Bild ist heller, wirkt etwas lockerer, und im unteren Teil des Bildes ist eine blauen Vase zu erkennen.
Bin gespannt was die Selektoren dazu sagen. Über die Ergebnisse berichte ich dann später.

Update vom 08.06.2012
Eingestellt habe ich die beiden Bilder bei folgenden Agenturen:
*Fotolia: Bilder abgelehnt
*Dreamstime: Bilder abgelehnt
*Panthermedia: Beide Bilder akzeptiert

Fazit: Wie schon vermutet ist es heute schwer Fotos von Blumen oder Pflanzen, bei den Agenturen unterzubringen.
Es ist aber nicht unmöglich, denn die deutsche Agentur Panthermedia akzeptierte beide Bilder. Ob sie sich auch verkaufen, wird die Zukunft zeigen.
Testfoto 1

Testfoto 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *